Irene Sturari

Die aktuelle Gemeindeseite - Nummer 2

Gemeindeseite Nr. 2 vom 26. Januar bis 22. Februar
Pfarrer Alexander Heit,
» Die aktuelle Gemeindeseite finden Sie hier


Anschauung des Unendlichen

Mit Albert Anker und Ferdinand Hodler hat die Schweiz des 19. Jahrhunderts zwei Maler hervorgebracht, deren Bilder den Betrachter in zweifacher Weise besonders stark anziehen. Einerseits lassen sie unseren Blick nicht mehr los, weil unser Gemüt sie als ausnehmend schön empfindet. Das ist ihre ästhetische Qualität. Andererseits sind sie zugleich gelungener Ausdruck unseres religiösen Empfindens. In den Werken der beiden Meister findet sich die Erhabenheit und die Gnade Gottes abgebildet.
Christoph Blocher hat als Kunstliebhaber die wohl bedeutendste Schweizerische Sammlung von Anker- und Hodlerbildern aufgebaut. Im Gottesdienst vom 03. Februar wird er Bilder der beiden Künstler zeigen und ihre Tiefgründigkeit aufdecken. Im Anschluss werden einige Meisterwerke der beiden grossen Maler im Original ausgestellt. Die Besucher des Gottesdienstes erhalten so die einmalige Gelegenheit, sich durch die Bilder verzaubern zu lassen. Die Liturgie des Gottesdienstes übernimmt Pfarrer Alexander Heit.

Pfr. Alexander Heit

Christoph Blocher zeigt Anker und Hodler in einem Gottesdienst der Kulturkirche Goldküste am Samstag, 3. Februar um 17.00h in der Herrliberger Kirche Tal
Bereitgestellt: 26.01.2018     Besuche: 41 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch