Matthias Dübendorfer

Die Zeiten ändern sich - rallentando bleibt

Video Gottesdienst <span class="fotografFotoText">(Foto:&nbsp;Christian&nbsp;Meldau)</span><div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-herrliberg.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>270</div><div class='bid' style='display:none;'>4244</div><div class='usr' style='display:none;'>86</div>

Unter » www.rallentando.ch kann man jeden Mittwoch eine neue Andacht abrufen, in der ein Gedanke mit einem Stück Musik kombiniert wird. Auf diese Weise wollen die Pfarrer und die Musiker der Herrliberger und der Erlenbacher Gemeinden in ein paar Minuten Gott und die Welt zusammenbringen.
Matthias Dübendorfer,
Was Medien sind...

Eingerichtet haben wir die Seite mit dem Beginn des ersten Lockdowns im März 2020. Seither haben wir sie nicht wieder aufgegeben, weil wir der Überzeugung sind, dass mit der Seite Dinge zusammengebracht werden können, die zusammengehören. Genau das ist die Aufgabe von Medien. Sie bringen das eine zum anderen, so dass Dinge zusammenkommen, die zusammenpassen.

Wort und Musik passen zum Dasein des Menschen. Der Mensch ist das einzige Wesen, das einen Sinn für beides hat und die Wirkung von Wort und Musik recht verstehen kann. Wort und Musik können das Leben des Menschen auf zweifache Weise begleiten: Entweder so, dass sie zur Bewältigung der Welt genutzt werden. Man bezeichnet durch die Worte dann zum Beispiel irgendetwas und hört Musik zur Erheiterung.

Zugang zu der Welt über der Welt

Wort und Musik haben darüber hinaus aber eine weitere erstaunliche Fähigkeit. Sie können eine Brücke zum Himmel sein und öffnen sodann das Tor zu einer Welt über der Welt. Sie verlieren ihre Alltagsfunktion dadurch nicht, und doch weisen sie in diesen Momenten über die Welt hinaus. Insofern sind Wort und Musik Medien, die Gott und die Welt zusammenbringen.

Unsere Webseite ist nichts weiter als ein Versuch, dieses Medien zu den Leuten zu bringen, die gern einen Computer oder ein Handy benutzen. Insofern ist rallentando ein Medium der Medien Wort und Musik. So wie die Räume unserer Kirchen auch.

Ein Medium in der Welt des World Wide Web

Je nach Bedarf sind auf der Plattform auch Sonntags-Gottesdienste oder andere Dinge zu sehen. Es gibt eine Suchfunktion, durch die man schnell einen Überblick über die bisher gespielte Musik oder die bisher besprochenen Themen gewinnt.

Wir sind nicht nur auf der Webseite selbst zu finden, sondern auch auf
» YouTube, » facebook, » Twitter und » Instagram.
Bereitgestellt: 07.01.2021     Besuche: 43 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch